Wiener Festwochen 2015

19 Apr

Wiener Festwochen 2015

Um dem Trubel des Song Contests auszuweichen, wird die prächtige Eröffnung der Wiener Festwochen 2015 erstmals in Schönbrunn stattfinden. Das diesjährige Festwochenprogramm ist, wie schon im Vorjahr, eine breitgefächerte Mischung aus Theater, Oper, Konzert, Künstlergespräch, Ausstellung, Inszenierung und Aufführung. Zu den Veranstaltungsorten zählen neben dem berühmten Rathausplatz das MuseumsQuartier, das Volkstheater, das Burgtheater, das Schauspielhaus und das Theater an der Wien.

Das Festwochen-Programm als „gemeinschaftliches, genreübergreifendes Unternehmen“

Das Kulturangebot der Wiener Festwochen 2015 beinhaltet neben Klassikern und Neuinszenierungen auch ganze 5 Uraufführungen. Die Festwochen haben es sich zum Ziel gesetzt, die einzelnen Kunstsparten – und mit ihnen die Menschen – näher zueinander finden zu lassen. Das zeigt auch das Programm sehr deutlich, welches dieses Jahr zu einem Drittel aus weiblicher Hand stammt. Das Cover des Programmhefts ziert übrigens ein scheibenförmiges Labyrinth. Den Weg dadurch werde der ein oder andere Besucher „vor, während oder nach einer Vorstellung“ bestimmt auch selbst suchen, so ist Intendant Markus Hinterhäuser – zum vorletzten Mal Intendant der Wiener Festwochen – überzeugt.

Erstmals wird am 14. Mai das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker den Auftakt der Wiener Festwochen bilden, was durchaus auf einen fulminanten Veranstaltungsstart schließen lässt.

Das diesjährige Programm bringt neben der neuartigen Eröffnung zudem beachtliche Zahlen mit sich: So werden in 238 Vorstellungen 39 Produktionen aus 20 Ländern gezeigt, 51.570 Karten liegen ab sofort zum Verkauf bereit.

Daten auf einen Blick

Wann: Von 14. Mai bis 21. Juni 2015
Wo: Wiener Rathausplatz & weitere Veranstaltungsorte

Weitere Infos zum Programm und dem Event selbst finden Sie auch unter: www.festwochen.at

Vom Hotel Zipser ist es nur ein Katzensprung bis zum Wiener Rathausplatz. In nur wenigen Gehminuten sind Sie vor Ort, um die Wiener Festwochen zu erleben und zu genießen.