Russisches Staatsballett: „Schwanensee“ in Wien

16 Dez

Russisches Staatsballett: „Schwanensee“ in Wien

Schwanensee ist eines der bekanntesten Ballette zur Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Jedes Jahr ist das Gastspiel des Russischen Staatsballetts nicht nur für Kenner und Liebhaber dieser Kunstform ein kultureller Höhepunkt der Nachweihnachtszeit im winterlichen Wien. Das Zeitlose Märchen hat auch über ein Jahrhundert nach der Uraufführung 1877 nichts von seiner Faszination für Groß und Klein verloren.

Märchenhaftes Ballett in Wien

Mit seinem nächtlichen Pas de deux ist  das  Stück „Schwanensee“ schon längst zum Meilenstein des Genres Tanz-Märchen geworden. Das Weltklasseensemble unter der Leitung des ehemaligen Tanz-Superstar und Ex-Direktor des Moskauer Bolschoi-Theaters Wjatscheslaw Gordejew , verleiht dem Stück durch die Choreographie und die aufwendig gestalteten Kostüme ästhetische Perfektion.

Wer sich von diesem märchenhaften Ballett verzaubern lassen möchte, hat am Donnerstag, 17.Jänner 2013 in der Wiener Stadthalle die Möglichkeit dazu.

Mehr Informationen und Karte

Vom Hotel Zipser bis zur Wiener Stadthalle gelangen Sie in kurzer Zeit mit der Straßenbahn bzw. der U-Bahn. Die Eintrittskarte zum Ballett „Schwanensee“ gilt auch als Fahrkarte der Wiener Linien (Nähere Informationen auf der Website). Das Hotel Zipser bietet Ihnen komfortable Ausstattung und zuvorkommenden Service. Über unser kostenloses WLAN verbinden Sie sich ganz unkompliziert über Ihr Smartphone oder Ihr Notebook mit dem Internet. Die Hotelzimmer lassen sich schnell und bequem über das Netz reservieren.

Wann: Donnerstag, 17.Jänner 2013, 20:00 Uhr
Wo: Wiener Stadthalle – Halle F

Web: Veranstaltungsseite (Wiener Stadthalle), Seite des Veranstalters

Leave a Reply