Cheesecake Testing im Wiener Marriott Hotel

31 Mrz

Cheesecake Testing im Wiener Marriott Hotel

Wenn sich am Parkring eine Menschenschlange bildet, deren Kopf am Eingang des Wiener Marriott Hotels mündet, so kann das eigentlich nur eines bedeuten: Die Cheesecake-Testing-Saison ist angebrochen!

Nachdem sich auf Facebook ganze 6.500 User als Besucher des Events angekündigt hatten, trafen eifrige Fans der amerikanischen Süßspeise besonders früh am Veranstaltungsort ein, um auch ganz sicher eine der heiß begehrten Kostproben zu ergattern. Diese waren nur in begrenzter Stückzahl vorhanden, weshalb sich bereits 1 ½ Stunden vor Beginn des Cheesecake Testings folgende Szene am Hoteleingang abspielte:

Menschenschlange vor dem Marriott, vormittags

Für Sie haben wir Annemarie Bortoli, der Chef Patisseuse des Hauses (links im Bild), und Jasmina Brahimi, Marketing Communications Managerin des Marriott Hotels in Wien (rechts im Bild), noch vor Beginn der Verkostung einen Besuch abgestattet!

Annemarie Bortoli & Jasmina Brahimi

Die Geburtsstunde des Cheesecake Testings schlug bereits im Jahr 2013, als während eines Meetings des Wiener Marriott Teams die Zielsetzung besprochen wurde, künftig jüngeres Publikum ansprechen zu wollen. Mittlerweile findet das Event zweimal jährlich statt.

„Die Idee zu den Cheesecakes selbst kam unserem Direktor Dieter Fenz, als er im Zuge einer Amerika-Reise die dort wohlbekannte „Cheesecake Factory“ besuchte. Er wollte sowas Ähnliches in Wien anbieten, der traditionellen Wiener Kaffeehaustradition aber dennoch treu bleiben“, so Jasmina Brahimi.

 

Mit der Süßspeise sollte gewissermaßen auf die Wurzeln der amerikanischen Hotelkette verwiesen werden, während hauseigene Geschmackskreationen dem Cheesecake österreichische Noten verliehen.

Teller-Türme, bereit um verkostet zu werden

Annemarie Bortoli – bereits seit 30 Jahren als Patisseuse tätig – kam Anfang 2014 zum Wiener Marriott Hotel. Für die 4. Austragung des Cheesecake Testings hatte sie sich ein paar besondere Leckerbissen ausgedacht:

  • den Apricot Elderflower Cheesecake
  • den Strawberry Sweet Woodruff Cheesecake
  • den Oreo Cookie Chocolate Sauce Cheesecake
  • den Homemade-Honey Cherry Cheesecake
  • den Pina Colada Cheesecake
  • den Valrhona Chocolate Mint Cheesecake

„Mein persönlicher Favorit ist ja der Oreo Cheesecake“, meinte sie.

 

die 6 Cheesecake Sorten

Normalerweise werden aus einer Topfentorte des Wiener Marriott Hotels etwa zehn Kuchenstücke gewonnen. Solch eine stolze Portion konnten bis jetzt allerdings nur die wenigsten im Alleingang bezwingen. Aus diesem Grund wurden speziell für die Verkostung Teller mit je sechs kleineren Teststückchen vorbereitet.

Testing-Teller & -Bogen

Nachdem die Schlange zum Hoteleingang immer länger geworden war, wurden pünktlich um 12 Uhr die ersten Gäste zu ihren Plätzen geleitet und das Testing nahm seinen Lauf. Eifrig machten sich die Besucher ans Verkosten und Ausfüllen ihrer Feedback-Sheets – immerhin wurde der Gewinner-Cheesecake ausschließlich von den teilnehmenden Gäste bestimmt.

„Uns war es sehr wichtig, die Entscheidung rein der Community zu überlassen. Die Besucher sollten einfach wirklich mitbestimmen können“, meinte Jasmina Brahimi.

 

Pärchen beim Testen der Kuchen

Überblick über gefülltes Garten Café des Wiener Marriotts

Der Andrang ließ bis zum Schluss nicht nach und um etwa 16:15 Uhr wurde schließlich die letzte der 1.400 Testing-Portionen vergeben.

Menschenschlange vor dem Marriott, nachmittags

Nach etwas mehr als einer Woche Auswertungszeit war schlussendlich die Stunde der Wahrheit gekommen: Auf Facebook verkündete das Team des Wiener Marriott Hotels die Sieger-Sorte. Das Rennen gemacht hatte der Strawberry Sweet Woodruff Cheesecake, der sich mit seinen fruchtigen Erdbeerstückchen auch einen Platz in unseren Herzen gesichert hatte.

Wir gratulieren den KollegInnen des Marriotts zu einer gelungenen Veranstaltung und freuen uns bereits auf das nächste Cheesecake Testing im Herbst!