Das Schloss Schönbrunn Orchester in der Orangerie

4 Jan

Das Schloss Schönbrunn Orchester in der Orangerie

Das Orangeriegebäude wurde um 1754 wurde auf Betreiben Franz I. Stephan von Nicola Pacassi errichtet. Der hintere Teil der barocken Orangerie wird bis heute in seiner ursprünglichen Funktion als Winterquartier für diverse Zitrusfrüchte und Kübelpflanzen und als blühender Wintergarten genützt. Im vorderen, aufwändig restaurierten Teil finden die berühmten Schönbrunner Schlosskonzerte statt.

Schönbrunner Schlossorchester

Bereits zu Kaisers Zeiten wurde die Orangerie in Wien als Veranstaltungsort für prunkvolle Festlichkeiten genutzt. Die herausragende musikalische Darbietung des renommierten Schönbrunner Schlossorchesters, begleitet von wunderbarem Gesang und Tanz, bezaubert die Gäste jedes Mal aufs Neue. Das Ensemble besteht aus jungen und engagierte sowie hochqualifizierte Musikern, die an international renommierten Konservatorien und Universitäten ausgebildet wurden und die bereits österreichweit in den verschiedensten Orchestern und Musikhäusern mitgewirkt haben.

Mehr Informationen und Karte

Die Saison dauert jeweils vom 1. April. bis 31.Oktober und von 24. Dezember. bis 1. Jänner. Mehr Informationen und Karten erhalten Sie auf der Website des Schönbrunner Schlossorchesters.

Vom Hotel Zipser gelangen Sie mit den Linien U2 und U4 in wenigen Stationen bequem direkt zum Veranstaltungsort. Das Hotel Zipser bietet Ihnen komfortable Ausstattung und zuvorkommenden Service. Die Hotelzimmer lassen sich schnell und bequem über das Netz reservieren.

Leave a Reply