30. Internationaler Hegel-Kongress in Wien 2014

Hegel Kongress
2 Dez

30. Internationaler Hegel-Kongress in Wien 2014

Hegel und Kant werden zuweilen als die vermutlich wichtigsten Philosophen und Denker im 19. Jahrhundert gehandelt. Hegel schrieb sich zu, eine Philosophie der spekulativen Vernunft aufgestellt zu haben, wohingegen Kant beim Verstandesdenken stehen geblieben sei. Der 30. internationale Kongress der Hegel-Gesellschaft und der Universität Wien hat sich zum Ziel gesetzt, die Bezüge von Hegel zu Kant systematisch herauszuarbeiten.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Der deutsche Philosoph Georg Wilhelm Friedrich Hegel wurde 1770 in Stuttgart geboren und starb 1831 in Preußen. Hegels philosophisches Werk zählt zu den bedeutendsten philosophischen Werken der neueren Geschichte der Philosophie. Karl Marx leitete aus Hegels Philosophie seinen gesellschaftskritischen Ansatz ab. Zudem übte Hegel einen großen Einfluss auf Søren Kierkegaard und die Existenzphilosophie aus.

Die Internationale Hegel-Gesellschaft

Die Internationale Hegel-Gesellschaft e. V. hat ihren Sitz in Berlin ging aus der „Deutschen Hegel-Gesellschaft“ von 1953 und dem „Hegelanium“ von 1946 hervor. 1958 erhielt die Vereinigung ihren heutigen Namen. Die Hegel Gesellschaft hat es sich zum Ziel gesetzt, das geistige Erbe Hegels zu pflegen und dessen Philosophie in ihrer geschichtlichen Entwicklumg und in ihren vielfältigen Beziehungen zu vorangegangenen und nachfolgenden Theorien kritisch zu erforschen und darzustellen. Außerdem soll die aktuelle Bedeutung von Hegels Denken herausgearbeitet werden.

2014: 30. Internationaler Hegel-Kongress in Wien

Der Kongress 2014 gliedert sich in folgende Teilbereiche:

  1. Philosophie und System
  2. Vernunft und Dialektik
  3. Kritik und Spekulation
  4. Transzendentale Logik und Wissenschaft der Logik
  5. Erkenntnistheorie
  6. Phänomenologie
  7. Metaphysik
  8. Moral und Ethik
  9. Ästhetik
  10. Anthropologie
  11. Religionsphilosophie
  12. Rechtsphilosophie
  13. Geschichtsphilosophie
  14. Naturphilosophie
  15. Der frühe Hegel als Kantianer

An vier Tagen im April werden 11 Experten aus aller Welt interessante und lehrreiche Fachbeiträge zu diesen Themen vortragen. Der Kongress wird in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch abgehalten.

Veranstaltungsort:

Universität Wien
Dr.-Karl-Lueger-Ring 1
1010 Wien