Die Wiener Sofiensäle

10 Apr

Die Wiener Sofiensäle

Das in der Mitte des 19 Jahrhunderts von Franz Morawetz erbaute russische Dampfbad, sorgt in Wien für viele Erinnerungen an große Feste, Bällen und lustigen Abenden. Es gibt viele Wiener und Wienerinnen die in Erinnerung schwelgen, von wundervollen Nächten berichten und  die Veranstaltungen die sie  in den 90gern hier besuchen durften als „legendär“ bezeichnen . Aber die Sofiensäle waren schon viel früher ein beliebter Ort für ausgelassene Abende. In 1845 noch als Schwimmhalle bekannt wurden sie schon damals im Winter für Konzerte, Veranstaltungen und Bälle genutzt. Die alten Gemäuer waren berühmt durch ihre unfassbare Akustik die durch den Hohlraum unter dem Saal – das Schwimmbecken- verursacht wurde. Hier wurde 1913 der erste „Sprechende Film“ in Österreich vorgeführt, in diesen Räumlichkeiten wurde 1950 die modernsten Aufnahmestudios Europas erbaut in denen bis in den 70ger Jahren die Aufnahmen der Wiener Philharmoniker aufgezeichnet wurden. In den 80gern und 90gern fanden immer wieder – unvergessliche – Bälle, Clubbings und Ausstellungen statt. 2001 der Schock für viele – die wunderschönen Räumlichkeiten brannten großenteils ab  und wurden völlig zerstört. Übrig blieb eine Brandruine bestehend aus Außenmauern, dem Foyer und drei Seitenwände des Großen Saales die eine denkmalgerechte Sanierung erforderten. Nach jahrelangen Diskussionen und Eigentümerwechseln wurde schlussendlich 2010 mit der Sanierung begonnen die ende 2013 fertiggestellt wurde. 

Sofiensaele_20140328_©Viktoria Egger_0004a

Die neuen Sofiensäle sind auch gleich nach der Fertigstellung eröffnet worden. Auf dem Areal befinden sich nun Wohnungen und Garagen – es folgt bald noch ein Fitness studio und ein Restaurant „The Room“ – das den Gästen so einiges bieten wird. Und natürlich haben die Sofiensäle ihre alte Nutzung wieder – als Veranstaltungsort für Feste, Präsentationen und mehr.

Wir haben einen Rundgang gemacht und uns die neuen Sofiensäle angesehen. 

Sofiensaele_20140328_©Viktoria Egger_0007a

Was wir fanden war ein einladendes Foyer, eine tolle Bar und ein imposanter großer Saal der durch ein Glasdach die Möglichkeit birgt viel Licht in den großen Raum zu bringen. 

Sofiensaele_20140328_©Viktoria Egger_0030aSofiensaele2

Hier erstrahlen die weißen Wände und glänzt der vergoldete Stuck so hell wie wohl in keinem anderen Gebäude in Wien – ein Must-See.

Sofiensaele1

Sofiensaele_20140328_©Viktoria Egger_0071a

Moderne darf natürlich auch hier nicht fehlen. 

 Hier eine Karte wie man von unserem Hotel zu den Sofiensälen kommt.