10. Genuss-Festival im Wiener Stadtpark

5 Mai

10. Genuss-Festival im Wiener Stadtpark

Traditionell am Muttertagswochenende – von 12. bis 14. Mai 2017 – findet bereits zum zehnten Mal das Genuss-Festival  im Wiener Stadtpark statt. Das Event wird jährlich vom Kulinarischen Erbe Österreich und der Stadt Wien veranstaltet, unter anderem in Kooperation mit dem Agrarmarkt Austria, den Casinos Austria, Kattus Sekt, Ottakringer Bier, Römerquelle, Zurück zum Ursprung und der Wirtschaftskammer Wien. Ganze 190 kulinarische Aussteller werden den Einwohnern der Bundeshauptstadt das Beste aus Österreichs Regionen nahe bringen.

Genuss-Festival der Gaumenfreuden

Besucherplan

Von Kräuterpralinen, Bergkäse aus Pinzgau und Bio-Heulimonade über Karpfen aus dem Waldviertel und Kirschnudeln bis hin zum Käse vom Wasserbüffel und Alpenlachs – es werden den Besuchern wirklich allerlei Köstlichkeiten geboten. Zu den Fixpunkten dieses Gourmetfestes zählen Traditionsbetriebe, die schon seit Generationen in Familienbesitz sind und traditionelle österreichische Spezialitäten nach alten Familien-Rezepten erzeugen. Diverse Gastronomiestationen locken mit allerlei verwöhnenden Speisen und Getränken.

Nicht nur lädt eine von Wiens schönsten Grünanlagen die Besucher zum Flanieren und Picknicken ein, die Besucher des Genuss-Festes können bei frühlingshaften Temperaturen nach Herzenslust Gustieren, Probieren und Einkaufen.

Durch das Genuss-Festival soll Österreichs reiches kulinarisches Erbe auch für zukünftige Generationen erhalten bleiben.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Der Eintritt zu diesem Festival der Gaumenfreuden ist frei.
Die Öffnungszeiten gestalten sich wie folgt:

  • Freitag 12. Mai 2017: 11.00 bis 21.00 Uhr
  • Samstag 13. Mai 2017: 10.00 bis 21.00 Uhr
  • Sonntag 14. Mai 2017: 10.00 bis 17.00 Uhr

Veranstaltungsort für das Festival ist der Wiener Stadtpark – dieser ist vom Hotel Zipser aus mit der Strassenbahn-Linie 2 in nur 10 Minuten erreichbar!

Weitere Informationen zum Event finden Sie unter: Genuss Festival Stadtpark

Teaserbild © Rita Newmann